Mobile Tierheilpraxis

Tiere in Harmonie

Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie ist eine Weiterentwicklung aus dem Bereich der Osteopathie. Es ist eine sehr sanft wirkende Therapieform. "Breath of Life" - "Atem des Lebens" nannte der Gründer Dr. William Sutherland seine Therapie. 

Die Craniosacrale Therapie basiert auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus (oder auch primären Atemmechanismus). Die rhythmische Pulsation der Gehirn- Rückenmarksflüssigkeit wird auf die äußeren Gewebe und Knochen übertragen und lässt sich somit per Palpation ertasten.  

Das Craniosacrale System besteht aus den Hirn- und Rückenmarkshäuten, die das zentrale Nervensystem umkleiden und sich von den Knochen des Schädels (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum) und beim Pferd bis zu den Schwanzwirbeln erstrecken. Ebenso umfasst es die Hirn - und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor), die es umgibt, sowie alle Strukturen, die für die Produktion und Resorption dieser Flüssigkeit verantwortlich sind. 

Die Therapie basiert auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus, welcher sich im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) zeigt.

Die cransiosacrale Therapie wird unter anderem angewandt bei;

  • allen akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Haltungs-und Stellungsfehlern

  • Verhaltensauffälligkeiten (Angst, Nervosität, Aggressivität)

  • sogenannten "Untugenden" 

  • Neurologischen Erkrankungen

  • chronischen und akuten organischen Problemen

  • Stoffwechselkrankheiten

Die craniosacrale Therapie ersetzt nicht die anderen Behandlungsarten, sie ist aber eine ideale Ergänzung.